Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Stricken – Häkeln – tunesisch Häkeln oder Sträkeln

Tunesisch Häkeln oder Sträkeln ist eine komplett eigenständige Technik, die aber trotzdem ein paar Gemeinsamkeiten mit dem Stricken und Häkeln hat – der Grund, warum der Begriff „Sträkeln“ für mich die Technik des tunesischen Häkelns am besten beschreibt :)

Der größte Unterschied ist wohl, dass beim tunesischen eine Reihe aus zwei Schritten besteht:
im ersten Schritt werden die Schlingen auf die Nadel geholt, im zweiten Schritt werden diese Schlingen abgemascht, eine tunesische Reihe besteht also aus 2 Reihen: Hin- und Rückreihe

Beim Stricken und Häkeln wird die Arbeit gewendet, beim tunesischen nur dann, wenn Wendemuster gearbeitet werden oder in Runden gesträkelt wird

Das Maschenbild beim tunesischen ist komplett anders, obwohl man mit tunesisch auch ein „Strickbild“ wie kraus rechts oder glatt rechts erhalten kann

Gemeinsamkeiten bzgl. Nadeln und Maschen mit dem Stricken:
es wird eine lange Nadel genutzt und man hat alle Maschen einer Reihe auf der Nadel, was auch vielen „Häklern“ erstmal Probleme bereitet, da sie dies nicht gewohnt sind (greifen/ halten der Nadel)

Unterschied zum Stricken:
die lange Nadel ist nicht spitz sondern hat einen Haken wie eine Häkelnadel

Gemeinsamkeiten bzgl. Nadeln und Maschen mit dem Häkeln:
es wird eine Nadel mit Haken genutzt und man hat nach Beendigung der Reihe nur noch eine Masche auf der Nadel

Unterschied zum Häkeln:
die Nadel ist länger als eine normale Häkelnadel

Zum Materialverbrauch hab ich in einem anderen Beitrag schon was geschrieben, je nach Muster und gewählter Nadel kann der gleich oder auch deutlich mehr sein als beim Stricken, gleich, geringer oder ein wenig mehr als beim Häkeln

facebookgoogle_pluspinterestmail
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *