Tipp – kleine Übersetzungshilfe

Begriffe/ Abkürzungen in englischen Anleitungen (US) – kleine Übersetzungshilfe: englisch / deutsch / französisch

Danke an Daniéle Mabrouk für die französische Übersetzung!

es gibt ja viele, tolle Anleitungen zum tunesischen Häkeln in englischen Büchern und Heften, diese zu arbeiten ist gar nicht so schwer – hier die häufigsten Abkürzungen und Bedeutungen:

ch – chain
Luftmasche
chainette

YO – yarn over
Umschlag
jeté

tss – tunisian simple stitch (auch afghan stitch genannt)
einfacher tunesischer Grundstich
point simple

ttss – tunisian twisted stitch worked as tss
verdrehter tunesischer Grundstich
point simple torsadé

tks – tunisian knit stitch
tunesischer Strickstich
point tricot

ttks – tunisian twisted stitch worked as tks
verdrehter tunesischer Strickstich
point tricot torsadé

tksp – tunisian knit stitch purled
tunesischer Strickstich links gearbeitet
point tricot envers

tps – tunisian purl stitch
tunesische linke Maschen
point envers

ttps – tunisian twisted stitch worked as tps
verdrehte tunesische linke Maschen
point envers torsadé

tfs – tunisian full stitch (auch Meshstitch genannt)
tunesischer Füllstich
point plein

trs – tunisian reverse stitch
tunesischer Reverse oder Rückstich
point reversible

tes – tunisian extended stitch
verlängerter tunesischer Grundstich
point simple élargi

tcs – tunisian cross stitch
tunesischer Kreuzstich
point croisé

tbs – tunisian bobble stitch
tunesischer Noppenstich
point de nopes

tds – tunisian double stitch
tunesische Stäbchen
point de brides

foundation row
die Grundreihe
rang de départ

forward pass
die Hinreihe (Schlingen aufnehmen)
rang allé

return pass
die Rückreihe (Schlingen abmaschen)
rang retour

st – stitch
Masche
point / maille donc

sk (st) – skip
überspringen, zb: sk st > eine Masche überspringen/ übergehen
sauter 1 point ou sauter 1 maille

pat – pattern
Muster/ Anleitung
patron / instructions

sl st – slip stitch
Kettmasche
maille coulée

lp – loop
Schlinge
boucle

bind off
Arbeit beenden, Faden abschneiden
terminé son travail , coupé le fil

 

facebookgoogle_pluspinterestmail
Veröffentlicht unter Allgemein, Anleitungen, Muster, Tipps | 1 Kommentar

tunesisch zopfen

Zopfpuschen Zopfpuschen

Auch beim tunesischen kann man Zöpfe arbeiten, gezopft werden kann in der Hin- oder Rückreihe.

Die einfachste Variante ist, in der Hinreihe zu zopfen mit einer Hilfsnadel.

z.B. 3 Schlingen (Stich egal) holen, diese auf der Hilfsnadel vor die Arbeit legen, wieder 3 Schlingen holen und die 3 still gelegten Schlingen wieder auf die Nadel nehmen

nur nicht wundern, beim tunesischen werden die Zöpfe flacher, also nicht so plastisch wie beim Stricken, man sieht es oben auf den Bildern

facebookgoogle_pluspinterestmail
Veröffentlicht unter Allgemein, Anleitungen, Muster, meine Designs | Hinterlasse einen Kommentar

Erstellen von Rastervorlagen

Es gibt verschiedene kostenfreie und kostenpflichtige Programme, mit denen Bilder in Vorlagen für das tunesische erstellt werden können. Das hier ist nur eine kleine Auswahl. Wichtig ist immer die Einstellung für das Tunesische zu wählen, bei dem KnitPro Programm z.B. 7:5 oder 5:7, je nachdem ob von unten oder von der Seite begommen wird.

Kostenfrei
http://www.microrevolt.org/knitPro/index.php

http://stitchboard.com/

kostenpflichtig
http://www.pcstitch.com/

Vorteil des Programmes, die Vorlagen können nach der eigenen Maschenprobe erstellt werden, eigene Wollsorten/ Farben eingegeben werden und vieles mehr. Das Programm gibt es nur in Englisch und man muss sich da reinfuchsen

Alternativ können Vorlagen natürlich auch von Hand auf Kästchenpapier gezeichnet werden oder in Excel (Microsoft Office Programm) von Hand erstellt werden

Zu dem Thema habe ich auch ein Buch geschrieben

facebookgoogle_pluspinterestmail
Veröffentlicht unter Allgemein, Anleitungen, Muster | Hinterlasse einen Kommentar

Maschenproben

lästiges Übel oder nötig?

Absolut nötig!
Ich weiß, keiner macht die Maschenprobe gerne, aber wenn der Pullover, die Jacke hinterher richtig sitzen soll, ein Kissen oder die Decke die richtigen Maße haben soll, ist die Maschenprobe unumgänglich – und zwar für jedes Muster was man verwenden möchte!

Die Maschenprobe sollte immer größer sein als 10 x 10 cm, ich persönlich mache meist so 15-20 x 15-20 cm, ausgezählt werden dann die Maschen und Reihen, die auf 10 x x10 cm benötigt werden.

Die Zahlen, die man dann erhält, können dann auf die gewünschte Endgröße hochgerechnet werden.

Ich persönlich zähle die Maschen und Reihen immer an der leicht gedehnten Maschenprobe aus, manchmal empfiehlt es sich sogar, die Maschenprobe vorher zu waschen um sicher zu gehen, das die Wolle nicht zu sehr nachgibt/ sich zusammen zieht und aus Größe 38 nach dem waschen Größe 42 wird oder auf Größe 34 schrumpft.

Die Maschenprobe muss mit der Wolle und Nadel und in dem Muster gemacht werden, was auch später verwendet wird.

Wenn verschiedene Muster – z.B. in einem Pullover – verwendet werden sollen und es natürlich darauf ankommt, das die Maße der Muster zusammen passen, kann problemlos für jedes Muster eine andere Nadelstärke verwendet werden, aber um das heraus zu finden muss eben vorher die Maschenprobe gemacht werden.

facebookgoogle_pluspinterestmail
Veröffentlicht unter Allgemein, Anleitungen, Muster | Hinterlasse einen Kommentar

Frühling locken

mal sehen ob ich mit meinem neuen Pulli den Frühling locken kann :)

Sommerpulli

Der Anfang
der Anfang

fast fertig
fast fertig

fertig – wo bleibt der Frühling?

Sommerpulli

Wolle 500g ProLana Ocean
mein Entwurf und Ausführung, nach meiner Sträkelschrift gearbeitet

die Anleitung, wie eine Raute gesträkelt wird, gibt es als Video im YouTube – Kanal von Redaktion Hug

facebookgoogle_pluspinterestmail
Veröffentlicht unter Allgemein, Muster, meine Designs | Hinterlasse einen Kommentar

mit mehreren Farben arbeiten

wenn man mit mehreren Farben in einer Reihe arbeiten möchte, bitte folgendes beachten:

  • Die Fäden immer auf der Rückseite verkreuzen damit keine Löcher entstehen
  •  Spannfäden am besten über maximal 4 Maschen
  •  Kleine Einzelknäule auf Pappe oder Garnspulen wickeln um ein zusammen ziehen der Arbeit zu verhindern

sieht schlimmer aus, als es ist :)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

facebookgoogle_pluspinterestmail
Veröffentlicht unter Allgemein, Anleitungen, Muster | 2 Kommentare

Bilder/ Rastervorlagen verarbeiten

oft sieht man ja schon fertige Rastervorlagen  dabei aber unbedingt beachten, das die tunesische Masche höher als breit ist!
Das Bild wird sich also ggf verziehen, länglicher werden wenn von unten begonnen wird und etwas breiter werden, wenn von der Seite begonnen wird

  • In fertigen Rastervorlagen entspricht ein Kästchen einer Masche und eine Kästchenreihe einer tunesischen Reihe – also Hin und Rückreihe
  • um ein Raster zu erstellen ist es wichtig eine Maschenprobe zu machen damit das fertige Stück möglichst das Bild nicht verzieht
  • Bei eigenen Bildern kann man das Raster entweder:
    • von Hand selbst aufzeichnen oder
    • ein Stickprogramm zum umwandeln verwenden
  • fertige Vorlagen findet man in I-Net über Bildersuche, die sind aber so gut wie nie für das tunesische Häkeln optimiert
  • Programme um Bilder umzuwandeln findet man ebenfalls im I-Net, es gibt – wie kann es anders sein – kostenfreie und kostenpflichtige Programme. Mehr zu den Programmen in einem anderen Beitrag
  • Die Größe des fertigen Stücks hängt von der Wolle und Nadelstärke ab, ein Bild wird natürlich mit Nadelstärke 3 kleiner als mit Nadelstärke 6
facebookgoogle_pluspinterestmail
Veröffentlicht unter Allgemein, Anleitungen, Muster | Hinterlasse einen Kommentar

Tipp – in Runden sträkeln

wenn in Runden gearbeitet wird, werden ja mit dem einen Haken die Schlingen geholt, mit dem anderen Haken die Schlingen abgemascht.

Beim Abmaschen nicht alle Schlingen abmaschen sondern noch so 4-5 auf der Nadel lassen – dann ziehen sich die Maschen nicht unnötig auf, das Maschenbild wird gleichmäßiger

facebookgoogle_pluspinterestmail
Veröffentlicht unter Allgemein, Anleitungen, Muster, Tipps | Hinterlasse einen Kommentar

Tipp – die letzte Masche

jeder möchte ja einen gleichmäßigen, schönen Rand haben, aber oft gibt es Probleme mit dem linken Rand.

Für den linken Rand bei der letzten Masche durch beide senkrechten Maschenglieder einstechen – dann wird der Rand schön gleichmäßig

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

facebookgoogle_pluspinterestmail
Veröffentlicht unter Allgemein, Anleitungen, Muster, Tipps | Hinterlasse einen Kommentar

selbstgemachtes Zubehör

Diese Galerie enthält 12 Fotos.

ich hatte es ja schon erwähnt einiges an Zubehör mache ich selbst aus Massivholz, da mir die Sachen im Handel nicht gefallen oder nicht ausreichen für meine „Nadelmacke“ Hier mal ein kleiner Eindruck, was ich mir so anfertige

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar